AdBlue®

AdBlue_5

In diesem Artikel wenden wir uns mal einem Thema zu, dass in sämtlichen Medien immer wieder für Furore sorgt, dem CO2-Ausstoß bei Diesel-Fahrzeugen. Abgasnormen müsste ja eigentlich jeder Besitzer eines Kraftfahrzeuges kennen, jedoch wissen eventuell einige nicht so genau wie die Autokonzerne es schaffen diese Abgasnormen überhaupt einzuhalten. Darum haben wir uns mal etwas schlau gemacht und wollen euch im folgenden Artikel das „Wundermittel“  AdBlue® näher bringen.

Was ist eigentlich AdBlue®?

AdBlue® ist eine wässrige Harnstofflösung die in einem Zusatztank bei Dieselfahrzeugen mit SCR-Katalysator mitgeführt wird. AdBlue® wird synthetisch hergestellt und besteht zu 32,5% aus hochreinem Harnstoff und 67,5% demineralisiertem Wasser. Dabei muss jedoch kein Besitzer irgendwelche Bedenken haben, denn AdBlue® ist vollkommen ungiftig.

Was ist aber ein SCR-Katalysator? (SCR: Selective Catalytic Reduction)

Ein SCR-Katalysator baut die sogenannten Stickoxide ab und das mittels Hilfe von AdBlue®. Betrachtet man sich nun das ganze im Detail, so wird das AdBlue® kontrolliert in den Abgasstrang eingespritzt und setzt dort Ammoniak (NH3) frei. Dort reagiert das Ammoniak mit den Stickoxiden (NO, NO2) im SCR-Katalysator zu Stickstoff (N2) und Wasser (H2O). Dieser Prozess führt letztendlich zu einer Reduktion der Abgas-Emissionen.

Welche Fahrzeuge benötigen denn nun den AdBlue®?

Alle Dieselfahrzeuge welche mit einem SCR-Katalysator ausgestattet sind.

Wie wird dieses System im Fahrzeug integriert?

AdBlue_1

AdBlue_2

Wo ist AdBlue® zu erwerben?

AdBlue® ist an vielen Tankstellen in Europa, jedoch aber auch in den Vertragswerkstätten und sonstigen Kfz-Handelsbetrieben zu erwerben.

Was ist aber beim Erwerb von AdBlue® zu beachten?

Beim Kauf dieses Zusatzstoffes ist jedoch darauf zu achten, dass AdBlue® nur von offiziellen, vom VDA lizenzierten Herstellern erworben werden sollte. Hinweise dafür liefern die Tankstellen und versiegelten AdBlue®-Behälter, welche durch das offizielle AdBlue®-Logo gekennzeichnet sind.

Wann muss man jedoch AdBlue® nachfüllen?

Als erstes ist es ganz wichtig, dass der Tank für AdBlue® nie leer sein darf, sonst ist kein Motorstart mehr möglich! Aber dies sollte eigentlich nicht passieren, da Fahrzeuge welche dieses Mittel benötigen den Fahrer im Multifunktionsdisplay darauf rechtzeitig hinweisen.

AdBlue_4

Wo wird eigentlich AdBlue® im Fahrzeug nachgefüllt?

Der Einfüllstutzen für den AdBlue®-Tank befindet sich entweder direkt neben dem des Kraftstofftanks, in der Ersatzradmulde oder direkt im Motorraum. Da diese Position je nach Fahrzeug variiert, sollten immer die Hinweise der Bedienungsanleitung des Fahrzeugherstellers zur Verwendung von AdBlue® beachtet werden.

AdBlue_3

Weitere wichtige Hinweise in Bezug auf AdBlue®, zusammengefasst vom VDA:

AdBlue_Wichtige_Hinweise

Quellen: VDA, VDA-Flyer, VDA-Broschüre